IBK – Vapo Industry (Dampfschlauch)

[tabs style=”button” position=”top-left”] [tab_title]Beschreibung[/tab_title] [tab_content]

Soffione

IBK – Dampfschlauch Typ Vapo Industry

Beschreibung

  • Hochtemperaturbeständiger Druckschlauch für Reinigungsanwendungen mit geringer Druckstufe
  • Geeignet für die Verwendung mit gesättigtem Dampf bei einem maximalen Betriebsdruck von 6 bar

Seele

  • EPDM, schwarz, glatt, abriebfest, beständig gegen Ozon, Witterung, hohe Temperaturen, Säuren und Laugen

Einlagen

  • Hochfeste synthetische Textileinlagen

Decke

  • EPDM, schwarz, glatte Gewebeoberfläche, abriebfest, beständig gegen Ozon, Witterung und hohe Temperaturen

Temperaturbeständigkeit Medium

  • Von – 40°C bis zu + 164°C

Sicherheitsfaktor

  • Platzdruck: 60 bar

–> Dampfschlauch gibt es ebenfalls für den Einsatz in individuelle Industrien, z.B. wenn ein höherer Druck oder eine höhere Temperaturbeständigkeit benötigt wird

Auf Anfrage erhalten Sie mehr Informationen zu unserem Dampfschlauch Vapo Industry

[tabs style=”button” position=”top-left”] [tab_title]Technische Daten[/tab_title] [tab_content]

Toleranzen

Innen-Ø: ISO 1307 / Wandstärke: DIN 7715 T4 S2 / Länge: ISO 1307

Innen-Ø
(mm)
Wanddicke
(mm)
BiegeradiusBetriebsdruck
bei 164°C (bar)
Betriebsdruck
bei 95°C (bar)
Theoretisches Gewicht
(kg / m)
Länge max.
(m)
105.51006200.3040
135.51306200.3540
166.01606200.4640
196.01906200.5340
256.02506200.6540
327.03206200.9740
357.53506201.1340
388.03806201.3140
408.04006201.3740
508.55006201.7040
509.05006201.8240

→ Nach Bedarf und auf Anfrage sind auch andere Nennweiten sowie andere Ausführungen erhältlich. Abbildungen können vom Original abweichen

[tabs style=”button” position=”top-left”] [tab_title]Standardanschlüsse[/tab_title] [tab_content]

Schlauchanschlüsse eng

Je nach Anwendung werden unsere Gummischläuche, nach Kundenwunsch konfektioniert.

Vor allem die Anschlüsse spielen dabei eine große Rolle.

Weitere Informationen zu den Anschlussarten erhalten Sie hier

[tabs style=”button” position=”top-left”] [tab_title]wichtige Hinweise”]

Wie bei allen anderen Schlauchleitungen für den Einsatz zur Förderung aggressiver Medien, ist bei Dampfschläuchen der erste Schritt die geeignete Auswahl der Schläuche für die entsprechende Anwendung.

Hinsichtlich der Einsatzbedingungen stehen folgende Bereiche zur Disposition (s. DIN 2825):

  • Heißwasserbereich Sattdampf ; Sattdampf (164 °C), max. 6 bar
  • überhitzter Dampf max. 18 bar (nur mit metallischen Druckträgern); Sattdampf (210 °C)

Sie unterscheiden sich vornehmlich nach Druck und Temperatur.

ES SIND ZU MEIDEN:

  • Unsachgemäße Handhabung durch Verwendung im Heißwasser- oder überhitzten Bereich. Dies kann zu Heißluftalterung oder Popcorning führen.
  • Heißluftalterung = Versprödung der Schlauchseele (Innenschicht) bzw. der Decke (Außenschicht)
  • Popcorning = entsteht durch Diffusion von Flüssigkeit in das Schlauchinnere und Verbleib im Schlauchverbund

Gleichzeitig wird empfohlen, die für Dampfl eitungen geeigneten Armaturen (Schalenverschraubungen) schwere Ausführung (PN 40) schlauchseitig einzusetzen, anschlussseitig Flansche nach DIN 2501, Rohrgewinde nach DIN ISO 228 oder Rohrgewinde nach DIN 11887.