IBK–SAFE–H® Dichtsystem

Kraftnebenschlussdichtung

Die von der Fa. IBK Wiesehahn entwickelte Kraftnebenschlussdichtung im H-Profil hat sich in allen Industriezweigen ein breites Einsatzgebiet geschaffen.
Das erfolgreiche Konzept „Kraftnebenschluss“ basiert auf der Trennung von stützen und dichten.
Jeder Funktionsträger der Dichtung erfüllt ausschließlich eine Funktion. Die Dichtung besteht aus einem Hartmetall-Profil und einem elastischen Dichtmaterial.
Das Dichtmaterial ist so bemessen, dass nach Erreichen der Blocklage das volle Rückfederungs-vermögen vorliegt.
Ein Überpressen des Dichtmaterials ist grundsätzlich ausgeschlossen.

Vorteile der IBK SAFE-H® Dichtung:

  • Kraftnebenschluss (Blocklage)
  • Dichtung ist gekammert (gegen Ausblasen gesichert)
  • Hohe Belastbarkeit der Flanschverbindung
  • Druckstufenunabhängige Abmessungen
  • Erleichterte Montage durch Zentrierwesen
  • Vereinfachte Lagerhaltung
  • Hohe Temperaturbeständigkeit (bis 1000°C)
  • Hohe Druckstandfestigkeit (bis 525 bar)
  • Neubelegung der Dichtzone durch Reparatursets möglich


Typ IBK – SAFE-H® „HZ“ und „OZ“

Dichtungen nach Typ SAFE-H® „HZ“ werden über den Flanschaussendurchmesser zentriert.
Dichtungen nach Typ SAFE-H® „OZ“ werden über die Schrauben zentriert.

Die angebrachten Haken und Ösen sind gleichzeitig Hilfen für ein besseres Handling und
gewährleisten immer die beste Positionierung der Dichtung. Durch die fast mittlere Lage
auf der Dichtleiste wird ebenso ein gleicher Abstand des Hebelarmes der Schraubenkraft
garantiert.

Die aufgeführten Maße sind gültig für Vorschweißflansche nach DIN, ASA und MSS Sp-44.

technische Informationen:

Betriebsdruck:max. 525 bar
TemperaturPTFE-AuflageGrafit-AuflagePTFE-AuflageGrafit-Auflage
max. 250°Cmax. 500°Cmax. 250°Cmax. 500°C
Flächenpressung(20°C)(20°C)(300°C)(300°C)
VU20 N/mm²20 N/mm²30 N/mm²
VO500 N/mm²500 N/mm²500 N/mm²
Flanschflächen:
empfohlende Rauhtiefen:25–50 µm12,5–25 µm25–50 µm12,5–25 µm

Werkstoffe für den Metallträger: 1.4571 (Standard), andere Edelstähle und Stähle auf Anfrage
Werkstoffe für die Auflagen: Grafit, PTFE, Glimmer


Abmessungen

Die aufgeführten Maße sind gültig für Vorschweißflansche nach DIN, ASA und MSS Sp-44.
DIN (mm)ASA (Zoll)d1d2d3
10173320
151/2193522
203/4244027
251305034
321 1/4406044
401 1/2447248
502589064
652 1/27210478
8038511791
1004110142116
1255135167141
1506166198172
2008220252226
25010275307281
30012325357331
35014370402376
40016424456430
50020430462436
60024630662636
70028735767741
80032838870844
90036940972946
100040104010721046
120048124812801254
140056144814801454
1600165816901664
1800185518871861
2000205820902064
2200226522972271
2400246024922466
2600266026922666
2800287529072881
3000307531073081


Ausführungen

Typ – Ausführung:
ST – Standardausführung
STA – Standardausführung mit Aussenzentrierung
STIZ – Standardausführung mit Innenzentrierung
NF – für Nut und Feder
PH – PHOSGEN (mantelüberwachte Systeme)
CH – Chemie-Apparatebauausführung
CHS – Chemie mit modifiziertem Profil
SR/MS – Saturnring / Momentenstütze
BY – Bayer – Werksnorm
CSS – Systemsonderdichtung
MO – Molch-Systemsonderdichtng
X – Doppeldichtung
R – eckige Ausführung
OV – ovale Ausführung
HZ – mit Hakenzentrierung
OZ – Ösenzentrierung

Geprüfte Leckagewerte: IBK-SAFE-H
® PTFE 6,9 x 10^-9 mbar x l (m*s)
TA-Luft: IBK-SAFE-H
® Grafit 3,48 x 10^-7 mbar x l (m*s)